Berufliche Oberschule

Unter dem Dach der Beruflichen Oberschule sind die Schularten Fachoberschule (FOS) und Berufsoberschule (BOS) vereinigt. Die Berufliche Oberschule baut auf einem mittleren Schulabschluss auf und führt zur Fachhochschulreife (12. Klasse) oder fachgebundenen bzw. allgemeinen Hochschulreife (13. Klasse). Sie vermittelt Allgemeinbildung, Fachtheorie und fachpraktische Bildung unter Einbeziehung berufspraktischer Erfahrungen. Je nach Begabung und Neigung bzw. beruflicher Vorbildung kann eine von sieben Ausbildungsrichtungen gewählt werden.

Formelsammlung für die
Berufliche Oberschule

Die Formelsammlung für die Fächer Physik/Technologie-Naturwissenschaften/ Chemie mit Merkhilfe Mathematik Technik dient als Hilfsmittel in der Ausbildungs-richtung Technik.

LehrplanPLUS
Berufliche Oberschule

An der Beruflichen Oberschule wurde zum Schuljahr 2017/18 der kompetenzorientierte LehrplanPLUS eingeführt.

Handreichung:
Das Seminar an der Beruflichen Oberschule

Die Handreichung bietet theoretische und organisatorische Grundlagen und Best-practice-Beispiele für das Seminarfach an der Beruflichen Oberschule.

Handreichung:
Innere Differenzierung an Beruflichen Schulen

Die Handreichung bietet eine Auswahl an Materialien für die innere Differenzierung, die sich besonders für den Einsatz an allen beruflichen Schulen eignen.