Alltagskompetenz und Lebensökonomie

Gemäß den obersten bayerischen Bildungszielen, Art. 131 der Bayerischen Verfassung, gehört es zur Aufgabe der Schulen, neben der Vermittlung von „Wissen und Können“ auch „Herz und Charakter“ der Heranwachsenden zu bilden und sie somit in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen.

Alltagskompetenzen leisten hierbei einen entscheidenden Beitrag. Daher sind sie in enger Verzahnung mit den vierzehn weiteren schulart- und fächerübergreifenden Bildungs- und Erziehungszielen unter dem Begriff „Alltagskompetenz und Lebensökonomie“ für alle Schularten verbindlich im LehrplanPLUS verankert und somit Bestandteil einer umfassenden schulischen Persönlichkeitsbildung.

Projektwoche Alltagskompetenzen – Schule fürs Leben

Seit dem Schuljahr 2021/2022 wird das Konzept „Alltagskompetenzen – Schule fürs Leben" durch die Projektwochen an den allgemeinbildenden Schulen (Grund-, Mittel- Realschulen und Gymnasien), den Wirtschaftsschulen, den Förderschulen und den Schulen besonderer Art sichtbar. Die Projektwoche wird in einer der Jahrgangsstufen 1 bis 4 sowie in einer der Jahrgangsstufen 5 bis 9 durchgeführt. Die Projektwochen sind für die staatlichen und kommunalen Schulen verbindlich.

Nähere Informationen zur Durchführung und zum Mittelabruf finden Sie inklusive der relevanten kultusministeriellen Schreiben auf den Seiten des Bayerischen Kultusministeriums:

Best-Practice-Beispiele

Zur Qualitätssicherung und Weiterentwicklung der Projektwoche „Alltagskompetenzen – Schule fürs Leben“ sollen zukünftig bereits durchgeführte und gelungene Umsetzungen als Best-Practice-Beispiele bereitgestellt werden.

Mithilfe der Dokumentationsvorlage können wichtige Inhalte der Projektwoche ohne großen Mehraufwand benannt und der Fortlauf der Projektwoche übersichtlich dokumentiert werden.

Bei einer bildgestützten Dokumentation (z. B. Arbeitsergebnisse, Fotos von Personen) ist das Formular zur Einverständniserklärung in die Veröffentlichung von Daten und Fotos zu verwenden. Mit der Übersendung der Best-Practice-Beispiele an das ISB garantiert die Schule, dass alle Einwilligungserklärungen vorliegen. Diese werden von der Schule aufbewahrt.

Senden Sie Ihre Umsetzung der Projektwoche an Alltagskompetenzen@isb.bayern.de.

Handreichung "Alltagskompetenzen - Schule fürs Leben"

In der ISB-Handreichung "Alltagskompetenzen - Schule fürs Leben"  werden das Gesamtkonzept mit seinen sechs Handlungsfeldern Ernährung, Gesundheit, Haushaltsführung, Umweltverhalten, Selbstbestimmtes Verbraucherverhalten und Digital handeln erläutert sowie wertvolle Anregungen für die Umsetzung gegeben.

Die Schülerinnen und Schüler lernen hier fächerübergreifend, lebensnah sowie  anwendungsbezogen und erwerben wichtige Kompetenzen für den Alltag. Diese werden im Privat- und im Erwerbsleben benötigt, um das eigene Leben selbstständig und sinnvoll zu gestalten.




Das Herzstück des Konzepts bilden die Projektwochen, die durch externe Kooperationspartner unterstützt werden. Einen ersten thematischen Überblick bietet die schulartenübergreifende Matrix.

Für die Planung und Vorbereitung der Projektwochen stellt die Handreichung eine wertvolle Unterstützungsmöglichkeit dar. Sie bietet zu verschiedenen Themen Linklisten zu den Handlungsfeldern mit Anregungen und Beispielen für Aktionen, Programme, Projekte, Wettbewerbe, Unterrichtsmaterialien, Portale, Ansprechpersonen und Exkursionsorte.

Im Servicebereich des LehrplanPLUS finden Sie zudem exemplarische Projektmodule mit ausgearbeiteten Unterrichtsentwürfen.

Die Handreichung zu den "Alltagskompetenzen - Schule fürs Leben" steht online zur Verfügung und wird bedarfsgerecht aktualisiert.

Um in die Linkliste als externe Partnerin bzw. externer Partner aufgenommen zu werden, wenden Sie sich bitte an folgende Adresse: Alltagskompetenzen@isb.bayern.de

Schulartübergreifende Matrix

Alltagskompetenz und Lebensökonomie ist im LehrplanPLUS bereits vielfältig verankert. Im fächerübergreifenden Zusammenspiel helfen die Handlungsfelder Gesundheit, Ernährung, Haushaltsführung, Selbstbestimmtes Verbraucherverhalten, Umweltverhalten sowie Digital handeln Fragestellungen des alltäglichen Lebens zu erkennen und zu verstehen, angemessen auf entsprechende Herausforderungen zu reagieren sowie im Alltag erfolgreich und nachhaltig zu handeln.

Die folgende schulartübergreifende Matrix weist, differenziert nach den Jahrgangsstufen 1 bis 10, Schwerpunktthemen der Alltagskompetenz und Lebensökonomie in den fünf thematischen Handlungsfeldern aus und wird ergänzt durch eine weitere Tabelle mit möglichen Anknüpfungspunkten für das Querschnitts-Handlungsfeld Digital handeln.

Ansprechpartner:

Telefon:
089 2170-2677
Fax:
089 2170-2205