www.isb.bayern.de
Neue Programmgeneration von Erasmus+ ab 2021
Die EU-Kommission hat am 28. Mai 2020 den Aufruf für eine Akkreditierung in der Leitaktion 1 des Nachfolgeprogramms von Erasmus+ ab 2021 veröffentlicht. Eine erfolgreiche Akkreditierung kann dabei als Eintrittskarte für eine Mitgliedschaft im neuen Programm verstanden werden, die es Einrichtungen ermöglicht, jährlich in einem vereinfachten Verfahren Mittel für europäische Mobilitätsmaßnahmen zu beantragen. Das Antragsformular zur Akkreditierung ist seit dem 18. Juni veröffentlicht, zentral ist dabei ein Erasmusplan mit Zielen zur strategischen Weiterentwicklung der Institution. Neu im Schulbereich ist die Möglichkeit, auch einzelne Schülerinnen und Schüler oder Schülergruppen über die Leitaktion 1 an Partnereinrichtungen zu entsenden. Dies ersetzt weitgehend das Format der bisherigen Schulpartnerschaften (Leitaktion 2).
Berufliche Schulen (aller Art), die bisher auch im Bereich "Schulbildung" antragsberechtigt waren, können sich in der neuen Programmgeneration ausschließlich für den Bereich "Berufsbildung" akkreditieren lassen und stellen ihren Antrag über die Nationale Agentur beim BIBB. Am ISB berät Sie hierzu der Referent für Erasmus+ Berufsbildung, Herr StD Stephan Plichta. Der Pädagogische Austauschdienst als Nationale Agentur für Erasmus+ im Schulbereich stellt auf seiner Seite Informationsmaterialien zum Nachfolgeprogramm ab 2021 und zur Akkreditierung für allgemeinbildende Schulen bereit.
Der Antragstermin ist der 29. Oktober 2020.
Link zum Aufruf der Europäischen Kommission
Link zur Webseite des PAD mit Informationen zur Akkreditierung
Link zum Antragsformular
ErasmusDays 2020
Vom 15. bis zum 17. Oktober 2020 finden die diesjährigen ErasmusDays statt. Europaweit können Schulen sich mit verschiedensten Aktionen daran beteiligen und den europäischen Gedanken weiter tragen. Ausführliche Informationen und Ideen für Aktionen finden Sie auf der Seite des PAD.
Hier erfahren Sie mehr
68. Europäischer Wettbewerb
„Digital EU – and YOU?“ lautet das Motto des 68. Europäischen Wettbewerbs. Schülerinnen und Schüler in ganz Europa werden dazu aufgerufen, sich mit dem Thema "Digitalisierung" kreativ auseinanderzusetzen. 
Folgende Fragen stehen dabei im Vordergrund: Wie hat sich die Lebenswelt der Kinder durch die Digitalisierung verändert und kann ein Roboter einen menschlichen Freund ersetzen? Welche kreativen Ausdrucksformen sind erst durchs Internet möglich geworden? Wie haben soziale Medien unsere Kommunikation verändert? Und welche Auswirkung hat die Digitalisierung auf unsere Umwelt? Hierzu wurden für die jeweiligen Altersgruppen entsprechende Aufgabenmodule entwickelt. Darüber hinaus stehen Arbeitshilfen für die methodisch-didaktische Umsetzung der Themen zur Verfügung. Alle Aufgaben können auch in internationalen eTwinning-Projekten bearbeitet werden. Der Einsendeschluss für den klassischen Wettbewerb ist am Dienstag, den 02. Februar 2021. eTwinning-Projekte können ihren Beitrag bis Montag, den 1. März 2021 einreichen.
Informationen auf der Webseite des Europäischen Wettbewerbs
Jan-Amos-Comenius-Preis für das Ignaz-Taschner-Gymnasium in Dachau
Das Ignaz-Taschner-Gymnasium in Dachau erhielt als erste und bisher einzige deutsche Schule den Jan-Amos-Comenius-Preis der Europäischen Kommission. Damit wird die besondere Leistung der Schule für die Vermittlung von Wissen über die Europäische Union gewürdigt. Sowohl eTwinning als auch ein Erasmus+ Projekt in der Leitaktion 1 unterstützten dabei die Bemühungen der Schule, einen europäischen Schwerpunkt in der Schulentwicklung zu setzen.
Deutscher eTwinning-Preis 2019
Der deutsche eTwinning-Preis 2019 wurde in der letzten Juniwoche im Rahmen einer Online-Preisverleihung an elf deutsche Schulen verliehen. Unter den Gewinnerprojekten war auch eine bayerische Schule, die Uli-Wieland-Grundschule Vöhringen. Deren Projekt "Rainbow Ride" wurde mit dem 2. Platz in der Alterskategorie 7 bis 11 Jahre ausgezeichnet.
Veranstaltungen und Beratung zur Akkreditierung durch den PAD
Online-Veranstaltungen zur Akkreditierung
Der Pädagogische Austauschdienst bietet folgende Veranstaltungen zur neuen Programmgeneration an:
Neues Erasmus+ Programm: Online Seminar Akkreditierung von Einzelschulen
  • Termin: Donnerstag, 13. August 2020
  • Uhrzeit: 14:00 - 15:00 Uhr
  • Bewerbungsschluss: Dienstag, 11. August 2020
  • Anmeldung: Link zur Anmeldeseite
Neues Erasmus+ Programm: Online Seminar Akkreditierung von Konsortialeinrichtungen 
  • Termin: Dienstag, 14. Juli 2020
  • Uhrzeit: 10:00 - 11:00 Uhr
  • Bewerbungsschluss: Sonntag, 12. Juli 2020
  • Anmeldung: Link zur Anmeldeseite
Individuelle Beratungsangebote
Bei Fragen rund um das neue Erasmus+ Programm und seine Möglichkeiten beraten Sie die für Sie zuständigen Kolleginnen und Kollegen beim PAD gerne:

Frau Nicole Schmickler, 0228-501-628, nicole.schmickler@kmk.org
Herr Fabian Schwarz, 0228-501-303, fabian.schwarz@kmk.org
Herr Jochen Schweitzer, 0228-501-206, jochen.schweitzer@kmk.org

Zusätzlich ist der PAD über die Erasmus+ Hotline unter 0800-3727687 von Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:30 Uhr erreichbar.
Unterstützungsangebot des ISB
Interessierte Schulen können sich bei Fragen zur Akkreditierung für das neue Erasmus+ Programm auch gerne an das ISB wenden. Es besteht außerdem die Möglichkeit, dass Sie uns Ihren Antragsentwurf vorab zukommen lassen und eine Begutachtung mit anschließender Beratung in Anspruch nehmen. Bitte planen Sie hierfür etwas Zeit im Vorfeld zum Antragstermin am 29. Oktober 2020 ein. Ihre Ansprechpartnerin am ISB, Frau Kathrin Schwendner, erreichen Sie wie folgt:
Telefon: 089-2170-2244
E-Mail: comenius@isb.bayern.de
Veranstaltungen
Das ISB und die bayerischen Erasmus+ Moderatorinnen und Moderatoren bieten regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen zum EU-Bildungsprogramm Erasmus+ an. Die Anmeldung erfolgt über FIBS. 
Erasmus+ ab 2021 - Online-Informationsveranstaltung zur Akkreditierung von allgemeinbildenden Schulen
  • Termin: Donnerstag, 16. Juli 2020
  • Uhrzeit: 14:00 - 15:30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Online-Veranstaltung
  • Bewerbungsschluss: Montag, 13. Juli 2020
  • Leitung: Kathrin Schwendner
  • Anmeldung: Link zur Anmeldeseite
Erasmus+ ab 2021 - Online-Informationsveranstaltung zur Akkreditierung von allgemeinbildenden Schulen
  • Termin: Dienstag, 21. Juli 2020
  • Uhrzeit: 15:00 - 16:30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Online-Veranstaltung
  • Bewerbungsschluss: Donnerstag, 16. Juli 2020
  • Leitung: Kathrin Schwendner
  • Anmeldung: Link zur Anmeldeseite
Digitale Tools für die Projektarbeit nutzen (Online-Veranstaltung)
  • Termin: Donnerstag, 23. Juli 2020
  • Uhrzeit: 15:30 - 17:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Online-Veranstaltung
  • Bewerbungsschluss: Samstag, 18. Juli 2020
  • Leitung: Alexandra Weber (Erasmus+Moderatorin)
  • Anmeldung: Link zur Anmeldeseite
Erasmus+ ab 2021 - Austausch und Fragen zum Akkreditierungsantrag für allgemeinbildende Schulen
  • Termin: Dienstag, 15. September 2020
  • Uhrzeit: 15:30 - 16:30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Online-Veranstaltung
  • Bewerbungsschluss: Dienstag, 08. September 2020
  • Leitung: Kathrin Schwendner
  • Anmeldung: Link zur Anmeldeseite
Erasmus+: Einführung in das neue Akkreditierungsverfahren 
  • Termin: Mittwoch, 14. Oktober 2020
  • Uhrzeit: 10:00 - 14:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Europabüro der Stadt Nürnberg
  • Bewerbungsschluss: Mittwoch, 07. Oktober 2020
  • Leitung: Christine Deiser, Erasmus+Moderatorin
  • Anmeldung: Link zur Anmeldeseite
Impressum
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)
Grundsatzabteilung
Schellingstr. 155, 80797 München
E-Mail: abt.ga@isb.bayern.de

Verantwortlich:
Direktorin Dr. Karin E. Oechslein

Die E-Mail-Adresse, von der dieser Newsletter versendet wird, dient ausschließlich der
Distribution und ist keine Kontaktadresse.

Bitte nehmen Sie möglichst direkt mit dem/der zuständigen Ansprechpartner/in Kontakt auf:
EU-Bildungsprogramme in der Grundsatzabteilung

Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.