www.isb.bayern.de
Liebe Leserinnen und Leser,

mit dem Start in das aktuelle Schuljahr kehrt wieder ein gewisses Maß an Normalität ein. Damit sind bewährte Mobilitätsmaßnahmen nicht nur eine Option, sondern können vielmehr als probates Mittel genutzt werden, Gemeinschaft wieder erlebbar zu machen und insbesondere die sozialen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler zu fördern. Gerne begleite ich Sie und Ihre Schulen mit Fortbildungen, Informationsbereitstellung und direkter Unterstützung, um die Durchführung von Mobilitäten zu ermöglichen und Mitgliedern unseren Schulfamilien wieder einzigartige Erfahrungen in einem internationalen Kontext bieten zu können.  

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Robert Stolzenberg
Referent für Erasmus+ Berufsbildung am ISB
Erasmus+ und Corona
Mit Blick auf Erasmus+ stellt Corona nur noch für sehr wenige Regionen der EU ein Hemmnis dar. In der aktuellen Liste des RKI finden sich nur punktuell Hochrisikogebiete in Europa.

Auch nach den FAQs des StMUK (akt. 09.09.2021) gilt: "Mehrtägige Schülerfahrten sind (...) möglich; dabei sind folgende Maßgaben zu beachten:
  • Es muss gesichert sein, dass alle infektionsschutzrechtlichen Vorgaben sowohl am Ausgangsort als auch am Zielort sowie bei der An- und Rückreise beachtet werden können.
  • Eine Teilnahme der Schülerinnen und Schüler ist freiwillig.
  • Auf günstige Stornobedingungen ist zu achten."
Die pandemiebedingte Situation wird dennoch bei einigen Projektträgern mit Stornierungen und ggfs. Projektverlängerungen verbunden sein. Im nachfolgenden Link der NA beim BIBB sind dazu die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst. Gerne können Sie sich aber auch direkt an uns wenden! 
Hinweise zu Corona-bedingten Projektänderungen
Akkreditierung
Die starke Resonanz auf die vergangenen Fortbildungen sowie viele Nachfragen zeigen, dass sich viele von Ihnen mit der Akkreditierung Ihrer Schule beschäftigen.
Diese einmalige Akkreditierung mit jährlichen Mittelabrufen empfiehlt sich für alle Schulen mit regelmäßigen oder größeren Projekten, da sie zwar anfangs eine höhere Aufmerksamkeit erfordert, aber im Laufe der nächsten Jahre ein hohes Maß an Flexibilität bei gleichzeitig überschaubarem Verwaltungsaufwand bietet.

Bitte beachten Sie, dass die diesjährige Antragsfrist für die Akkreditierung bereits am 19. Oktober 2021,  12:00 Uhr mittags endet.

Sofern Sie noch in einem größeren Umfang Unterstützung benötigen, bietet sich die Teilnahme an unseren folgenden beiden Online-Fortbildungen zur Akkreditierung an:
  1. Internationalisierungsstrategie und Eramus Plan: Dienstag, 28.09.21 (10:00 - 16:00) - FIBS Link
  2. Rahmeninformationen für eine Akkreditierung:
    Donnerstag, 30.09.21 (12:00 - 17:00) - FIBS Link

Transatlantischer Austausch
Transatlantische Austauschprogramme (Zielländer USA und Kanada)
Bayerische Azubis können sich ab 1. Oktober 2021 wieder im Rahmen des Stipendienangebots „Azubis in die USA“ der Joachim Herz Stiftung (JHS) für folgende Programme bewerben:
  • Praktikum in der Metropolregion New York (8 Wochen) - Herbst 2022
  • Global Summer School am Humber College in Toronto, Kanada (3 Wochen) - Juli 2022
Die JHS bietet Online-Veranstaltungen mit Informationen rund um die Ausschreibung und Bewerbung für das Stipendienprogramm an:
  • Info-Webinar für Berufsschulen am 23.09.2021, 17:00 - 18:00 Uhr
  • Info-Webinar für Azubis am 21.10.2021, 18:00 - 19:00 Uhr
Informationen zu weiteren Fördermöglichkeiten transatlantischer Austauschmaßnahmen erhalten Sie zudem über folgende Online-Formate der Stiftung:
  • Info-Webinar für Berufsschulen (GATE-Förderung) - Informationen rund um die Berufsbildungssysteme in den USA und Kanada, der Suche nach Partnercolleges und zu den Fördermöglichkeiten über GATE
    Zeitpunkt: 30.09.2021, 16:30 - 18:00 Uhr
  • Transatlantischer Netzwerktag - Exploring the "New Normal" in Transatlantic Exchanges
    Zeitpunkt: 16.11.2021, 15:00 - 18:30 Uhr
Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website der Joachim Herz Stiftung.
Deutsch-afrikanischer Austausch
Auf Initiative von und Förderung durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ist das Deutsch-Afrikanische Jugendwerk (DAJW) in der Trägerschaft der Engagement Global eingerichtet worden.Das Deutsch-Afrikanische Jugendwerk (DAJW) verfolgt über verschiedene Programmlinien das Ziel, junge Menschen der beiden Nachbarkontinente darin zu unterstützen, sich gemeinsam für eine nachhaltige soziale, ökonomische und ökologische Entwicklung zu engagieren.

Die Programmlinie "Team works! Fachkräftebegegnungen für nachhaltige Entwicklung" richtet sich an Auszubildende ab dem 3. Lehrjahr sowie an junge Berufstätige mit erster Berufserfahrung im Alter von 18 bis 30 Jahren. Umgesetzt wird die Programmlinie durch den Senior Experten Service (SES). Weiterführende Informationen können unter diesem Link abgerufen werden.
Antragstermine
Mit Blick nach vorne sind für uns vor allem die folgenden Antragstermine relevant:
  • Leitaktion 1: Kurzzeitiges Mobiliätsprojekt - Runde 2: 05.10.21
  • Leitaktion 1: Antrag auf Akkreditierung: 19.10.21
  • Leitaktion 2: Antrag auf kleine Partnerschaft - Runde 2: 03.11.21
  • Leitaktion 2: Antrag auf Kooperationspartnerschaften in der beruflichen Aus- und Weiterbildung: 03.11.21  
Zudem konkretisiert sich der Entwurf der Terminplanungen für das kommende Jahr: Der Mittelabruf ist für den 23.02.22 geplant und die damit geförderten Aktivitäten können ab 01.06.22 beginnen. Diese Termine stehen noch unter Vorbehalt, eine Rückkehr zum gewohnten Turnus strebt die Kommission ausdrücklich an.

In gewohnter und bewährter Weise bieten wir dazu passende Fortbildungen und Fragerunden an (siehe unten) und stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit für Ihre Fragen zur Verfügung!

Beachten Sie bitte dabei auch das neu eingerichtete Dokumentencenter in unserem ISB Themenportal. Sie finden darin u.a. das vorausgefüllte Formblatt, das Sie bei der Erklärung der Finanzangaben benötigen.
Veranstaltungen
Das ISB und unsere Erasmus+ Multiplikatorinnen und Multiplikatoren bieten regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen zum EU-Bildungsprogramm an. Die Anmeldung erfolgt über FIBS. Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick der geplanten Online-Fortbildungen:

Internationalisierungsstrategie und Erasmus Plan für eine erfolgreiche Akkreditierung

Der Erasmus Plan bildet den Kern der Akkreditierung. In dieser Fortbildung erfahren Sie, was Sie bei der Gestaltung des Erasmus Plans beachten sollten und erhalten Beispiele als Grundlage für Ihre schulspezifischen Zielsetzungen.
  • Termin: 28. September 2021
  • Uhrzeit: 10.00 - 16.00 Uhr
zur Anmeldung
Erasmus+ Rahmeninformationen für eine erfolgreiche Akkreditierung

Rund um den Erasmus Plan erfordert eine Akkreditierung verschiedene Rahmeninformationen zu Ihrer Schule sowie zu Ihren Vorhaben. In dieser Fortbildung lernen Sie die erforderlichen Bausteine kennen und erhalten Hinweise zu Beispielen guter Praxis.
  • Termin: 30. September 2021
  • Uhrzeit: 12.00 - 17.00 Uhr
zur Anmeldung
Impressum
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)
Grundsatzabteilung
Schellingstr. 155, 80797 München
E-Mail: abt.ga@isb.bayern.de

Verantwortlich:
Direktor Anselm Räde

Die E-Mail-Adresse, von der dieser Newsletter versendet wird, dient ausschließlich der
Distribution und ist keine Kontaktadresse.

Bitte nehmen Sie möglichst direkt mit dem/der zuständigen Ansprechpartner/in Kontakt auf:
EU-Bildungsprogramme in der Grundsatzabteilung

Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.