www.isb.bayern.de
Editorial
Liebe Leserinnen und Leser unseres Newsletters,

in diesen bewegten Zeiten ist es besonders wichtig in Kontakt zu bleiben, auch wenn es in diesem Fall „nur“ elektronisch ist. So lautete mein Anfangssatz letztes Jahr. Eigentlich hoffte ich und sicher auch wir alle, dass dies eine einmalige Einschränkung sein würde. Dem ist nicht so und deshalb bleibt es bei der immer noch hochaktuellen Erkenntnis. 
Ich wünsche Ihnen allen erholsame und friedliche Feiertage bei bester Gesundheit und für das neue Jahr Zufriedenheit, Glück und die baldige Rückkehr in relative Normalität. 
Qualitativ hochwertige Unterstützungsmaterialien und Tipps für Ihren Unterricht hatten wir uns letztes Jahr auf die Fahnen geschrieben. Das ist uns hoffentlich mit einigen Angeboten gelungen. Das werden wir auch im kommenden Jahr intensiv fortsetzen. 
Brücken bauen wollen wir und das tun wir mit dem Portal gemeinsam.Brücken.bauen. Hier werden Informationen und Hilfestellungen zum Ausgleich der pandemiebedingten Nachteile für Schülerinnen und Schüler übersichtlich für alle Schularten dargestellt.
Soziale Medien sind mittlerweile unser alltäglicher Begleiter und so twittert auch das ISB. Schauen Sie doch rein und bleiben Sie auch während des Jahres aktuell informiert. Und natürlich haben wir die Schwerpunktsetzungen in den Lehrplänen den neuen Gegebenheiten angepasst. 
Die kurzen Infoangebote in diesem Newsletter stellen einen Querschnitt unserer Aktivitäten im laufenden Schuljahr dar. Wir freuen uns auf einen regen Besuch des Internetauftritts des ISB, in dem Sie weitere, umfangreiche Informationen finden und bedanken uns ganz herzlich für die vielfältige Unterstützung unserer Arbeit – sowohl durch personelle Ressourcen als auch durch vielfältige Anregungen und Hinweise. 

i. A. Thomas Hochleitner 
Abteilungsleiter Berufliche Schulen


zum Portal gemeinsam.Brücken.bauen
zum Twitter-Account
Pesonalien
Freudige Ereignisse zeigen, dass unsere Abteilung eine lebendige Organisation ist. Das führt natürlich, neben der turnusgemäßen Rückkehr einiger Kolleginnen und Kollegen in die Schule, zu einer Reihe von personellen Veränderungen.
Herr König betreut als Elternzeitvertretung die Bereiche Geschichte, Politik und Gesellschaft und Deutsch an der Beruflichen Oberschule und der Wirtschaftsschule.
Der Bereich Sozial- und Gesundheitswesen hat durch Frau Wingert eine Verstärkung in Form einer unterhälftigen Abordnung bekommen.
Im Bereich Fremdsprachen konnten wir die frei gewordene Vollzeitstelle mit Frau Fritsch wieder neu besetzen.
Trotz der Einschränkungen durch Corona stehen Ihnen unsere Referentinnen und Referenten sowohl am ISB als auch im Home-Office stets zur Verfügung.
Die jeweiligen Arbeitstage können Sie auf unserer Homepage einsehen.
Wir wünschen allen Kolleginnen und Kollegen viel Erfolg mit den neuen Aufgabengebieten und freuen uns auf aktuelle Impulse aus dem Schulalltag durch die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Sprachsensible Animationen und „Mathematikrezepte“ sind online verfügbar
Die sprachsensibel gestalteten Animationen und „Mathematikrezepte“ sind eine Ergänzung zu den bereits vorhandenen handlungsorientierten Lerneinheiten und dem Nachschlagewerk Fachwörterliste Mathematik. Die Materialien zur Unterrichtsplanung und -gestaltung eignen sich v. a. zum Einsatz in Klassen zur Berufsvorbereitung (inkl. Berufsintegration) sowie Fachklassen mit Sprachförderbedarf. Sie veranschaulichen das Zusammenspiel des Fachinhalts Mathematik mit dem Basislehrplan Deutsch entsprechend dem Unterrichtsprinzip Berufssprache Deutsch. 
zu den Materialien
Vorlagen für ein dokumentiertes Lernentwicklungsgespräch und neue Podcastfolgen sind online verfügbar
Die Vorlagen für ein dokumentiertes Lernentwicklungsgespräch, einen Lernvertrag sowie individuelle Förderpläne sind den Lernbereichen des Lehrplans für die Berufsvorbereitung angepasst und stehen Ihnen wahlweise als PDF-, editierbare Word-Datei sowie mit Formularfunktion zur Verfügung. Darüber hinaus veranschaulicht eine Grafik den Ablauf eines dokumentierten Lernentwicklungsgesprächs.
zu den Materialien
zum Podcast
Unterstützende Materialien für das Politik und Gesellschaft an Berufs- und Berufsfachschulen online
Seit Beginn des Schuljahres 2021/22 gilt für die bayerischen Berufs- und Berufsfachschulen der neue Fachlehrplan für Politik und Gesellschaft. Der neue Fachlehrplan ist kompetenz- und handlungsorientiert aufgebaut, dies kommt vor allem auch den neuen Schwerpunkten Werte- und Demokratieerziehung entgegen. Jedes Unterrichtsmodul beinhaltet dementsprechend eine Kompetenz zur Werte- und Demokratieerziehung. Zur Unterstützung der Lehrkräfte wurden für die einzelnen Module der 10. Jahrgangsstufe Unterrichtsanregungen veröffentlicht, die über mebis abrufen werden können. Die Anregungen zielen vor allem auf die unterrichtliche Umsetzung der Werte- und Demokratieerziehung ab. 
Der Einschreibeschlüssel lautet: WerteBS


zu den Materialien
Materialien und Umsetzungshilfe zur Vermittlung von mathematischen und zeichnerischen Grundlagen online
Diese Umsetzungshilfe soll Lehrkräften, die in technischen Ausbildungsberufen des Handwerks und der Industrie tätig sind, durch gezielte Lehrplananalysen in ausgewählten gewerblich-technischen Berufen  den Einsatzbereich zur Vermittlung von mathematischen und zeichnerischen Kompetenzen aufzeigen. 
Im zweiten Schritt werden aufbauend auf diese Analysen illustrierende Aufgaben angeboten, die die Vermittlung von mathematischen und zeichnerischen Grundlagen exemplarisch darstellen und damit den Erwerb beruflicher Handlungskompetenz der Schülerinnen und Schüler fördern sollen. Die kompetenzorientierten Aufgaben in Form von Lernsituationen sprechen die Schülerinnen und Schüler durch berufliche Problemstellungen direkt an. Anhand von Handlungsaufträgen werden sie zur Bewältigung der Aufgaben- bzw. Problemstellung angeleitet.
zu den Materialien
zur Umsetzungshilfe
Materialien und Umsetzungshilfe für den Ausbildungsberuf Maler/-in und Lackierer/-in online
Mit Beginn des Schuljahres 2021/22 wurden die neu strukturierten Rahmenlehrpläne für die Berufsausbildung im  Maler- und Lackiererhandwerk und damit auch die bayerischen Lehrplanrichtlinien in Kraft gesetzt. Die nun auf den Seiten des ISB vorliegende Umsetzungshilfe soll Lehrkräfte, die in diesem  Ausbildungsberuf tätig sind, durch illustrierende Beispiele bei der Vermittlung von fachlichen Inhalten der lernfeldstrukturierten Lehrplanrichtlinien unterstützen und damit den Erwerb beruflicher Handlungskompetenz der Schülerinnen und Schüler fördern. Die kompetenzorientierten Aufgaben in Form von exemplarischen Lernsituationen sprechen die Schülerinnen und Schüler durch berufliche Problemstellungen direkt an. 
zu den Materialien
zur Umsetzungshilfe
Das KMK-Fremdsprachenzertifikat: Englisch für den Beruf
Das KMK-Fremdsprachenzertifikat bescheinigt fachbezogene Englischkenntnisse in einer Vielzahl von Berufsfeldern. Es ist bundesweit anerkannt und richtet sich mit drei Niveaustufen (A2 bis B2) an verschiedene Zielgruppen in der beruflichen Ausbildung. Schülerinnen und Schüler, die eine Berufsschule, Berufsfachschule, Fachschule oder Wirtschaftsschule besuchen, können jeweils im Frühjahr die Zertifikatsprüfung ablegen, die aus einem schriftlichen und einem mündlichen Prüfungsteil besteht. Die KMK-Zertifikate sorgen mit einer detaillierten Leistungsbeschreibung in den verschiedenen Kompetenzbereichen für eine transparente Darstellung der individuellen Englischkenntnisse im eigenen Berufsfeld. Durch die zweisprachige Ausweisung des erreichten Niveaus, das sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen orientiert, kann das das Zertifikat auch im internationalen Kontext gewinnbringend eingesetzt werden.
Die Gebühr für die Teilnahme an der Zertifikatsprüfung beträgt lediglich 30 Euro und wird in vielen Fällen vom Ausbildungsbetrieb übernommen. Zugleich können mit einem KMK-Zertifikat (auf Niveaustufe B1 oder höher) auch die für den Mittleren Schulabschluss notwendigen Englischkenntnisse nachgewiesen werden.
weitere Informationen
Kooperation des ISB mit der Technischen Hochschule Rosenheim: Digitale Lernaufgaben – Erklärvideos und Gamifikations
Die Studierenden des neu geschaffenen Bachelorstudiengangs Ingenieurpädagogik, Fachrichtung Bautechnik der Technischen Hochschule Rosenheim absolvieren während ihres Studiums „Schulpraktische Studien“ an ausgewählten bayerischen Berufsschulen. Sie erstellten fachbezogene digitale Lernmedien (Lernspiele/Gamifications und Erklärvideos), die frei verfügbar das individualisierte Lernen von Auszubildenden in bautechnischen Berufen verbessern sollen.
Das Staatsinstitut kooperiert seit Beginn des Schuljahres mit der TH Rosenheim zu dieser Thematik.  Ziel dieser Kooperation ist es, die entstandenen Unterrichtsmedien zu sichten, ggf. aufzubereiten und über mebis bis zum Ende des Schuljahres 2021/2022 zur Verfügung zu stellen, um den Lehrkräften exemplarisch die Potentiale, die Erarbeitung und die Umsetzung digitaler Lernaufgaben aufzeigen zu können.

weitere Informationen
Impressum
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)
Abteilung Berufliche Schulen
Schellingstr. 155, 80797 München
E-Mail: abt.bes@isb.bayern.de

Verantwortlich:
Direktor Anselm Räde

Die E-Mail-Adresse, von der dieser Newsletter versendet wird, dient ausschließlich der
Distribution und ist keine Kontaktadresse.

Bitte nehmen Sie möglichst direkt mit dem/der zuständigen Ansprechpartner/in Kontakt auf:
- Abteilung Berufliche Schulen

Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.