www.isb.bayern.de
Editorial
Liebe Leserinnen und Leser unseres Newsletters,

hoffentlich hatten Sie einen guten Start in das neue Schul- und Ausbildungsjahr!

In dieser Ausgabe von ISB-aktuell möchten wir Sie zunächst darüber informieren, dass die bekannten mebis-Angebote als Teil der BayernCloud Schule optisch neu gestaltet und weiterentwickelt wurden. Auch beim Videokonferenztool Visavid kommen weitere nützliche Funktionen hinzu.

Neben einigen Hinweisen zu interessanten Fortbildungen und Veranstaltungen liegt der Schwerpunkt dieses Newsletters auf neuen ISB-Publikationen, die Sie alle online abrufen können:
  • Im Rahmen des Pilotversuchs "Digitale Schule der Zukunft" haben wir nach der ersten Ausgabe unserer neugestalteten "ISB-Info" nun unser zweites rein digitales Magazin veröffentlicht: Das neue Elternmagazin widmet sich dem Thema "Wie lernt mein Kind gut mit einem digitalen Gerät?".
  • Neu erschienen sind auch weitere schulartübergreifende Handreichungen zu den Themen Alltagskompetenzen, zur Beschulung von Kindern und Jugendlichen mit Fluchthintergrund und zur Krisenintervention in Schulen.
  • Die ISB-Handreichung "Film in der Schule" gibt es jetzt auch als erweiterte Online-Fassung und die Infohefte "Werken an der Realschule" sind nun komplett für alle Jahrgangsstufen erschienen.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr
Anselm Räde
Direktor des ISB
mebis in neuem Gewand
Über das Web-Portal der BayernCloud Schule (ByCS) sind nun auch die bekannten mebis-Angebote zugänglich. Um dies optisch darzustellen, finden Sie die mebis Lernplattform, die mebis Mediathek und alle anderen Angebote von mebis im neuen Design. Durch die Veränderungen haben die Anwendungen ein moderneres Erscheinungsbild erhalten.

Die bekannten mebis-Angebote sind nun ein deutlich sichtbarer Teil der BayernCloud Schule. Das mebis Magazin (bisher mebis Infoportal) ist das neue zentrale Informationsangebot zur Medienbildung an bayerischen Schulen.

Neben dem neuen Design hat sich die mebis Lernplattform auch funktionell erheblich weiterentwickelt und modernisiert: Mit Moodle 4 wurde die neueste Version des Systems eingespielt, das die technische Grundlage der Lernplattform bildet. Die Änderungen in Moodle, die nach einer fast zweijährigen Entwicklungszeit umgesetzt wurden, fließen vollständig in die neue Lernplattform ein.
Weitere Informationen zum mebis Magazin
Informationen zum LehrplanPLUS
Alle Informationen rund um den LehrplanPLUS kompakt zusammengestellt: Zum Schuljahresbeginn informiert das ISB auf neu gestalteten Übersichtsseiten zu häufig gestellten Fragen zum LehrplanPLUS und zum Lehrplan-Informationssystem (LIS).

Der LehrplanPLUS ist die erste digitale Veröffentlichung von Lehrplänen in Bayern für alle allgemeinbildenden Schularten sowie für die Wirtschaftsschule und die Berufliche Oberschule. Im Lehrplan-Informationssystem (LIS) werden neben den Lehrplänen zum LehrplanPLUS in einem eigenen Serviceteil online zusätzliche Materialien, Aufgaben, Medien und erläuternde Informationen angeboten.
Weitere Informationen
Neue Funktionen bei Visavid
Was gibt es Aktuelles rund um das Videokonferenzsystem Visavid? – Über alle wichtigen Neuerungen und Verbesserungen informiert eine Übersicht im Web-Portal der BayernCloud Schule (ByCS).

Das ByCS-Team am ISB arbeitet kontinuierlich daran, das Konferenztool noch einfacher und nutzerfreundlicher zu gestalten. So wird Visavid beispielsweise im Oktober 2022 um einige Funktionen bei der Raumkonfiguration erweitert. Alles zu weiteren Neuerungen und Verbesserungen am Videokonferenzsystem Visavid können Sie ab sofort hier erfahren:
Weitere Informationen
Einladung zu den regionalen Schulentwicklungstagen 2022
ReSET2022 – mit vielfältigen Impulsen zu Schulentwicklungsthemen starten die regionalen Schulentwicklungstage Anfang Oktober in eine neue Runde.

Im Zeitraum zwischen Anfang Oktober und Ende November 2022 bieten die einzelnen Regierungsbezirke Impulsvorträge und Workshops zu aktuellen Schulentwicklungsthemen für Lehrkräfte aller Schularten an. Die Veranstaltungen finden zumeist im Onlineformat statt.

Nähere Informationen zu den Programmen der einzelnen regionalen Schulentwicklungstage sowie zum Anmeldeverfahren finden Sie auf dem ISB-Schulentwicklungsportal. Eine Anmeldung zu einzelnen Programmpunkten ist über FIBS möglich.
Weitere Informationen
Erasmus+: Noch bis zum 19. Oktober 2022 akkreditieren!
Schüleraustausch, Fortbildungen im Ausland oder Schülerbegegnungen mit Partnerschulen: Auch in diesem Jahr besteht noch bis zum 19. Oktober 2022 für Schulen in Bayern die Möglichkeit, über einen vereinfachten Online-Antrag die Eintrittskarte zum europäischen Bildungsprogramm Erasmus+ zu lösen. 

Schulen, die sich für Erasmus+ akkreditiert haben, können in den kommenden Jahren bis 2027 regelmäßig sogenannte „Mobilitäten“ finanzieren – beispielsweise Schüleraustausch, Fortbildungen im Ausland oder Schülerbegegnungen mit Partnerschulen. Auch die Einladung von Experten für Workshops und Informationsveranstaltungen der Schule sind jederzeit möglich.

Besuchen Sie das ISB-Informationsportal Erasmus+ und lassen Sie sich überraschen von den vielfältigen Möglichkeiten! Das ISB-Team von Eramus+ berät Sie gerne.
Weitere Informationen
Input und Austausch zu #lesen.bayern
Neues von #lesen.bayern erfahren und sich zur Leseförderung austauschen: Auch in diesem Schuljahr stellen wieder Lehrkräfte des Arbeitskreises #lesen.bayern erprobte Ideen und Materialien aus der Praxis für die Praxis in den E-Sessions „Unterrichtsideen to go“ vor. Und am 25. Oktober 2022 findet die zweite #lesen.bayern-Sprechstunde statt.

In der nächsten 45-minütigen E-Session „Unterrichtsideen to go“ am 18. Oktober 2022 um 14.15 Uhr werden schnell umsetzbare Ideen zum Vorlesetag vorgestellt. Die Anmeldung hierzu erfolgt über FIBS.
 
Neben Input bietet #lesen.bayern auch Gelegenheit zum Austausch: In der zweiten Online-Sprechstunde am 25. Oktober 2022 stehen von 14.30 bis 15.30 Uhr wieder #lesen.bayern-Mitglieder aus allen Schularten zu Fragen und Anregungen rund um die Leseförderung zur Verfügung.

Eine Anmeldung zur Online-Sprechstunde ist nicht nötig: Sie finden ca. eine Woche vorher einen Link unter www.lesen.bayern.de/aktuelles, über den Sie dann spontan teilnehmen können – entweder die ganze Stunde oder auch nur einige Minuten, bis die für Sie interessantesten Fragen geklärt sind.
Weitere Informationen
BERUFSBILDUNG 2022: Noch anmelden für Klassenfahrten!
Besuchen Sie das ISB mit Ihrer Klasse oder Schule bei der BERUFSBILDUNG in Nürnberg: Vom 12. bis 15. Dezember 2022 informiert das ISB mit einem eigenen Ausstellungsstand auf Deutschlands größter Fachmesse rund um die Themen Berufsorientierung und berufliche Bildung. Klassen, die eigens für die Berufsbildungsmesse nach Nürnberg anreisen, können von der Möglichkeit einer geförderten Klassenfahrt profitieren.

Die BERUFSBILDUNG 2022 im Nürnberger Messezentrum bietet Schülerinnen und Schülern aller Schularten die Möglichkeit, unter dem Motto „Find' heraus, was in dir steckt!“ das umfangreiche Ausbildungsangebot in Bayern vor Ort zu entdecken und hautnah zu erleben. Auch für Lehrkräfte hält die BERUFSBILDUNG 2022 jede Menge hilfreiche Informationsangebote, Unterrichtsmaterialien, Vorträge und Fortbildungsangebote zum Themenfeld Berufsorientierung bereit.

Weitere Informationen zur Berufsbildungsmesse und Angebote für Klassenfahrten finden Sie hier:
Weitere Informationen
"Dialekt geht ins Ohr": Jetzt anmelden zur Online-Fortbildung
"Dialekt geht ins Ohr" unter diesem Motto können Lehrkräfte aus allen Schularten am 8. und 17. November 2022 in einer zweitägigen E-Session das ISB-Portal "Dialekte und regionale Kultur" kennenlernen und selbst Audio-Beiträge erstellen. 

In der zweitägigen E-Session stellen die ISB-Referentinnen für Lesen und Sprachvarietäten das ISB-Portal www.dialekte.schule.bayern.de vor. Im Mittelpunkt stehen dabei die vielen inhaltlich informierenden und praktischen Materialien des Portals für alle Schularten. 

Außerdem leitet eine Journalistin des Bayerischen Rundfunks die Teilnehmenden bei der Audioproduktion mit dem eigenen Endgerät an: Sie zeigt Möglichkeiten, wie sich eigene Geräte im Unterricht einsetzen lassen und wie man z. B. gelungene Interviewbeiträge selbst schneiden kann.

Durchgeführt wird der Online-Lehrgang von der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen (ALP). Eine Anmeldung ist für Lehrkräfte über FIBS bis zum 28. Oktober 2022 möglich.  
Weitere Informationen und Anmeldung
Digitale Schule der Zukunft: Materialien und Elternmagazin
Digitale Schule der Zukunft – so heißt der Pilotversuch, in dem aktuell an 250 bayerischen Schulen Erfahrungen und Entwicklungen im digitalen Bereich während der Corona-Pandemie aufgegriffen und evaluiert werden. Ziel ist es, zeitgemäße Konzepte zum Lernen mit mobilen Endgeräten, zur Lehrerfortbildung und zur Stärkung der Erziehungspartnerschaft zwischen Elternhaus und Schule zu entwickeln. Im mebis Magazin stehen schon jetzt erste Unterstützungsmaterialien für die Medienerziehung bereit, die alle Schulen nutzen können. Das Angebot wird sukzessive ausgebaut.

Die Unterstützungsmaterialien im mebis Magazin sollen beitragen, Schülerinnen und Schüler zu einem selbstgesteuerten und verantwortungsbewussten Umgang mit digitalen Medien und mobilen Endgeräten zu befähigen. Die Materialpakete für die Medienerziehung in der Sekundarstufe I umfassen beispielsweise die Themenbereiche Informationssicherheit und -kompetenz, Urheberrecht und Recht am eigenen Bild, (übermäßige) Mediennutzung, problematische Inhalte sowie Kommunikations- und Kooperationsregeln im Netz.

Zur Unterstützung der Erziehungsberechtigten hat das ISB zudem im Rahmen des Pilotversuchs „DigitaleSchule der Zukunft“ sein erstes digitales Elternmagazin zum Thema „Wie lernt mein Kind gut mit einem digitalen Gerät?“ veröffentlicht. In dem Magazin finden Eltern nicht nur wichtige Beiträge mit Hintergrundwissen, sondern auch viele praktische Tipps und Anregungen für die Medienerziehung in Schule und Familie.
Weitere Informationen
#lesen.bayern: Neue Angebote zu Schuljahresbeginn
Viele interessante und hilfreiche Begleiter rund um die Leseförderung: Für die ersten Monate des Schuljahres 2022/2023 hat #lesen.bayern wieder zahlreiche Tipps und Materialien zusammengestellt, die Lehrkräfte aller Schularten in ihrer Unterrichtspraxis unterstützen können. 

Nachdem die Sommer-Lesetipps und die Erstlesetipps äußerst gut angenommen wurden, möchten wir nochmals auf zwei weitere Servicematerialien aufmerksam machen: Die nun als E-Books zur Verfügung stehenden Materialien von FiLBY-2 (www.lesen.bayern.de/materialien/ebooks) und die digitalen Texte für die rollierende Lesestunde für verschiedene Fächer (www.lesen.bayern.de/rollierendelesestunde).

Außerdem unterstützt die neue #lesen.bayern-Rubrik für Eltern beim Vorlesen und beim Üben des Lesens mit Kindern: Unter www.lesen.bayern.de/eltern gibt es zahlreiche Hinweise und Materialien, die Lehrkräfte z. B. an Elternabenden einsetzen und Eltern zeigen und empfehlen können.

Auch die Empfehlungen zu einem sensiblen Umgang mit dem Ukraine-Krieg im Bereich der Leseförderung (www.lesen.bayern.de/ukraine) werden weiterhin aktuell gehalten: Hier finden Sie Links zu Plakaten und Buchtipps, zu (Lese-)Diagnostiktools aus BiSS-Transfer und zu Hilfestellungen der Öffentlichen Bibliotheken – beispielsweise Literaturempfehlungen und den „Koffer voller (ukrainischer) Bücher“.
Zum ISB-Portal #lesen.bayern
Alltagskompetenzen – Schule fürs Leben:
Aktualisierte Handreichung und Fortbildungen zur Projektwoche
Wertvolle Unterstützung für die Planung und Durchführung der Projektwochen "Alltagskompetenzen – Schule fürs Leben": Die aktualisierte Auflage der ISB-Handreichung unterstützt die Schulen, Online-Fortbildungen regen zum kollegialen Austausch an. 

Die neu erschienene 3. Auflage der ISB-Handreichung "Alltagskompetenzen – Schule fürs Leben" hilft bei der Planung und Vorbereitung der Projektwoche: Sie bietet zu verschiedenen Themen Linklisten zu den Handlungsfeldern mit Anregungen und Beispielen für Aktionen, Programme, Projekte, Wettbewerbe, Unterrichtsmaterialien, Portale, Ansprechpersonen und Exkursionsorte und gibt Hinweise zum Einsatz und Abruf der staatlichen Mittel.

„Ideenbörse und kollegialer Austausch zur Projektwoche“ – Unter diesem Titel bietet die Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung (ALP) Dillingen in Zusammenarbeit mit dem ISB Online-Lehrerfortbildungen an. Ziel des Online-Angebotes ist es, Ideen und ggf. erste Erfahrungen zur Umsetzung der Projektwoche „Alltagskompetenzen – Schule fürs Leben“ an den jeweiligen Schularten zu sammeln und zu reflektieren.
Weitere Informationen
Neue Handreichungen zur Beschulung in Brückenklassen
Von Lehrkräften für Lehrkräfte: Die neuen digitalen ISB-Handreichungen "Methodisch-didaktische Anregungen für die unterrichtliche Gestaltung in Klassen mit Neuzugewanderten" bieten Unterstützung bei der Arbeit mit DaZ-Lehrwerken in Brückenklassen. In den Handreichungen präsentieren Kolleginnen und Kollegen schulartübergreifend ihre Erfahrungen aus der Praxis und geben methodisch-didaktische Anregungen zur Unterrichtsgestaltung.

Die Handreichungen unterstützen Lehrkräfte in den Sekundarbereichen I und II praxisnah im Bereich Deutsch als Zweitsprache (DaZ) sowie im Bereich der Berufsvorbereitung. Ziel ist es, vor allem bei der Gestaltung eines passgenauen Unterrichts je nach Alter und Vorkenntnissen der neuzugewanderten Schülerinnen und Schüler eine erste Orientierung zu bieten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf methodisch-didaktischen Hinweisen, Unterstützungsmaterialien und Hilfestellung bei der Arbeit mit DaZ-Lehrwerken in Brückenklassen.

Ergänzt werden die beiden Handreichungen durch eine Übersicht befristet zugelassener Lehrwerke für Deutsch als Zweitsprache, die Empfehlungen für Grundschulen und weiterführende Schulen enthält. Alle Handreichungen und Materialien sind abrufbar auf dem "Willkommen"-Portal des ISB.
Zu den Handreichungen
Erweiterte Online-Fassung von "Film in der Schule" veröffentlicht
Die beliebte ISB-Handreichung "Film in der Schule" gibt es jetzt auch als erweiterte Online-Fassung: Sie bietet zahlreiche Tipps, Hintergrundwissen und Praxisbeispiele aus unterschiedlichen Fächern.

Die Handreichung gibt viele Anregungen für Lehrkräfte, die zum ersten Mal ein praktisches Filmprojekt angehen oder das Medium Film intensiv rezipieren und untersuchen wollen. Ebenso bietet sie Tipps und Tricks für Fortgeschrittene, die mit dem Medium im Unterricht schon versiert umzugehen wissen.

Gegliedert ist die Handreichung in vier wesentliche Teile: Nach einer didaktischen Einführung folgen Kapitel zum "Filmwissen kompakt" und ein Reigen illustrer und schulrelevanter "Filmgenres" mit Beispielen aus der Schulpraxis – beispielsweise vom Spielfilm zum Musikvideo und vom Animationsfllm zum Werbespot.

Den Abschluss bildet die im Unterricht so wertvolle "Möglichkeit der Reflexion" mit Themen wie "Filme analysieren",  "Über Filme sprechen" und "Filme bewerten". Die erweiterte Online-Ausgabe der Handreichung "Film in der Schule" ist als monitorfreundliches PDF über die ISB-Homepage abrufbar.
Zur Online-Handreichung
Neue Handreichung "Krisenintervention an Schulen"
Die neue Handreichung "Krisenintervention an Schulen" unterstützt Schulleitungen einerseits, ein schulisches Krisenteam sach- und fachgerecht in der Schule zu implementieren. Darüber hinaus hält sie eine Vielzahl von Leitfäden und Materialien für die Schulleitung und für die an der Bewältigung von Krisen Beteiligten bereit.

Die Handreichung richtet sich in erster Linie an Schulleiterinnen und Schulleiter, die in der Prävention, im Akutfall und in der Nachsorge die Verantwortung für die Bewältigung von Krisen an ihrer Schule tragen, sowie an schulische Krisenteams. Sie soll Schulleitungen und ihre schulischen Krisenteams vor und im Einsatz in Bezug auf eine Krise sowie bei der Nachsorge unterstützen und dadurch zur Qualitätssicherung im Bereich der schulischen Krisenintervention beitragen.
Zur Handreichung
Förderschule: Sonderpädagogische Beratung und Diagnostik bei Kindern und Jugendlichen mit Fluchthintergrund
Beratung und Diagnostik bei Schülerinnen und Schülern mit Fluchthintergrund verlangen einen besonders sensiblen Umgang und hohe Professionalität: Die neu erschiene ISB-Handreichung "Sonderpädagogische Beratung und Diagnostik" bietet bei dieser komplexen Aufgabe Orientierungshilfe.
 
Vor dem Hintergrund der wachsenden Zahl von Geflüchteten aus der Ukraine sind auch die Förderschulen bei der Beratung und Aufnahme von Kindern und Jugendlichen mit sonderpädagogischem Förderbedarf besonders herausgefordert. Die neue Handreichung bietet Unterstützung und dient als Grundlage für sonderpädagogische Beratung und Diagnostik an Förderzentren oder im Mobilen Sonderpädagogischen Dienst.
Zur Handreichung
Realschule: Infohefte Werken für die 10. Klasse erschienen!
Jetzt sind die ISB-Infohefte für das Fach Werken an der Realschule komplett: Auch für die 10. Jahrgangsstufe gibt es nun zwei überarbeitete Ausgaben zu den Lernbereichen Holz und Kunststoff.

Wie bereits die für den LehrplanPLUS komplett überarbeiteten Infohefte für die 7. bis 9. Jahrgangsstufe sind auch die neuen Arbeitshefte schülerfreundlich gestaltet und reich illustriert. Sie decken alle prüfungsrelevanten Inhalte zu den Kompetenzen des Profilfaches ab. Wichtige Hintergründe und Zusammenhänge werden ggf. auch vertieft erläutert, um Wissen zu vernetzen.

Mit den Heften kann im Unterricht gearbeitet werden, sie eignen sich aber auch zum Nachholen, Wiederholen und Lernen zu Hause. Das Arbeiten damit stellt sicher, dass die Schülerinnen und Schüler in umfangreicher Form Kenntnis über alle lehrplan- bzw. prüfungsrelevanten Inhalte erwerben. Für die Erhebung von Leistungsnachweisen gilt grundsätzlich der LehrplanPLUS.
Zu den Infoheften
Empiriegestützte Schulentwicklung:
Erfolgreiche Tagung des EMSE-Netzwerks
„Übergänge gestalten – Bildungsverläufe verstehen – Übergänge bei Risikolagen“: Unter dieser Überschrift fand am 23. und 24. Juni 2022 die 31. Tagung des Netzwerks „Empiriegestützte Schulentwicklung“ (EMSE) statt. Geleitet wurde die Online-Konferenz gemeinsam von ISB und dem Leibniz-Instituts für Bildungsverläufe (LIfBi). Mit dem Schwerpunkt „Übergänge und Verläufe“ wurde ein bedeutender Themenkomplex der Bildungsforschung aufgegriffen, der gleichzeitig auch den Mittelpunkt der Aufgaben des LIfBi bildet.

Tradition der EMSE-Tagungen ist es, Forschung, Landesministerien sowie Landesinstitute und Qualitätseinrichtungen der Länder gleichermaßen zu Wort kommen zu lassen. Diese unterschiedlichen Perspektiven berücksichtigte auch das Programm der diesjährigen Tagung des Netzwerks „Empiriegestützte Schulentwicklung“: Drei Keynotes adressierten zentrale Befunde des Nationalen Bildungspanels zur Kompetenzentwicklung und Bildungsverläufen von Jugendlichen in Deutschland, Ergebnisse aus Studien zum Lernen in Zeiten der COVID-19-Pandemie sowie Ergebnisse zu Übergängen aus der Schule in Deutschland. Außerdem wurden weitere Studien und Schwerpunktsetzungen der Arbeit des LIfBi vorgestellt.

In zwei Arbeitsphasen wurden in insgesamt zwölf Kurzvorträgen die Themenblöcke „Übergänge gestalten“ und „Bildungsverläufe verstehen“ in den Fokus gerückt. Hierfür konnten als Referentinnen und Referenten Beschäftigte von Hochschulen, Ministerien und Landesinstituten gewonnen werden. Unterstützt durch Berichterstatterinnen und Berichterstatter wurden im Anschluss in einer moderierten Plenumsdiskussion die unterschiedlichen Perspektiven zusammengetragen und lebendig erörtert.

Über das große Interesse an der Tagung, die hohe Anzahl an Anmeldungen aus allen Bundesländern Deutschlands, aus Österreich und der Schweiz sowie die produktiven und engagiert geführten Diskussionen freuten sich LIfBi und ISB sowie die EMSE-Koordinatorengruppe gleichermaßen. Der reibungslose Ablauf der Online-Konferenz sowie das spannende und unterhaltsame virtuelle Rahmenprogramm bestätigten, dass auch Konferenzen im Online-Format sehr gut gelingen können.
Jetzt Follower auf Twitter werden:
Mit @ISB_Bayern und @mebis_Bayern noch schneller informiert!
Noch mehr Aktuelles rund um Schule, Bildung, Unterricht und Ausbildung: Mit seinen beiden Twitter-Kanälen @ISB_Bayern und @mebis_Bayern bietet das ISB weitere aktuelle Hinweise zu Veranstaltungen, Fortbildungen, digitalen Veröffentlichungen, Unterrichtsmaterialien, Lesetipps und vieles mehr. Gleich anmelden und Follower werden!
Weitere Informationen
Logos, Fotos und Abbildungen in diesem Newsletter:
ISB München, mebis Bayern, BayernCloud Schule, StMUK Bayern, StMAS Bayern, clipdealer.com, iStockphoto.com
Impressum
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)
Öffentlichkeitsarbeit
Schellingstr. 155, 80797 München
E-Mail: kontakt@isb.bayern.de

Verantwortlich:
Direktor Anselm Räde

Die E-Mail-Adresse, von der dieser Newsletter versendet wird, dient ausschließlich der
Distribution und ist keine Kontaktadresse.

Bitte nehmen Sie möglichst direkt mit dem/der zuständigen Ansprechpartner/in Kontakt auf:
- Organisatorischer Aufbau des ISB
- Ansprechpartner

Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.